View Post

Alvar-Aalto-Kulturhaus

Das Kulturhaus wurde von dem finnischen Architekten, Stadtplaner und Möbeldesigner Alvar Aalto entworfen. Es gilt als sein bedeutendstes Werk in Deutschland. Zum 20-jährigen Jubiläum der Stadt Wolfsburg – 1958 – bat der Stadtrat Alvar Aalto um einen Entwurf für das geplante Kulturzentrum. Der Ruhm Aaltos sollte die architektonische Bedeutung des Gebäudes noch hervorheben. Aalto sagte sofort zu und entwarf nicht …

View Post

City-Galerie Wolfsburg

Die City-Galerie Wolfsburg ist ein Einkaufszentrum mit einhundert Geschäften auf drei Etagen mit Galerien und Lichthöfen unter großen Glaskuppeln. Die Geschäfte der City-Galerie bieten auf über 20.000 Quadratmetern ein großes Sortiment aus Mode, Sport, Lebensmitteln, Geschenkartikeln, Kosmetik, Büchern und Unterhaltungselektronik – umgeben von Restaurants, Cafés und einer Schlemmerzone. Am 6. September 2001 eröffneten Oberbürgermeister Rolf Schnellecke und ECE-Centermanager Jürgen Schmelcher …

View Post

Delphin-Palast

Der Delphin-Palast war das erste Kino der Stadt und hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Am 3. September 1953 eröffnete das erste Kino der Stadt Wolfsburg – der Delphin-Palast, was mit der Welturaufführung des Films „Fanfaren der Ehe“ in drei Festvorstellungen gefeiert wurde. Weil Wolfsburg schnell immer größer wurde, sollte das Kino mitwachsen. Dafür trennte man den Rang des Kinos …

View Post

Robert-Koch-Platz

Wo heute die Plastik „Rückblick“ an die Vergangenheit erinnert, stand in der Anfangszeit der Stadt eine große Holzhalle für Versammlungen mit bis zu 5000 Menschen. Im Jahr 1988 schenkte das Volkswagenwerk der Stadt zum 50-jährigen Jubiläum die Steinplastik „Rückblick“ von dem Künstler Wolfgang Itter. Die Plastik stellt das markante geteilte Rückfenster – auch Brezelfenster genannt – des ersten VW Käfers dar …

View Post

Ostfalia

Die Ostfalia Hochschule hat in Wolfsburg die Fakultäten Fahrzeugtechnik, Gesundheitswesen und Wirtschaft und über 3.300 Studierende. Die Geschichte der der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften reicht bis in das Jahr 1853 zurück – dem Jahr der Gründung der Wiesenbauschule Suderburg in der der Lüneburger Heide. Die Keimzelle der Ostfalia ist allerdings das 1928 gegründete Technikum Wolfenbüttel an dem damals staatlich …

View Post

VfL-Stadion

Das VfL-Stadion am Elsterweg war das erste Stadion in Wolfsburg. Inzwischen hat es ausgedient. Der VfL würde es gerne in einen modernen Sportpark umbauen. Schon 1940 gab es einen Sportplatz an der Stelle, wo bald das Stadion gebaut werden sollte. Der Sportplatz lag zwischen dem damals einzigen Gymnasium in Wolfsburg und einer Fläche Weideland, die bis zum Kriegsende der Deutschen …

View Post

Wolfsburger Nordkopf Tower

Der Wolfsburger Nordkopf Tower (WNT) ist ein markantes Gebäude am Wolfsburger Nordkopf und Sitz der Stadtwerke Wolfsburg. Der Wolfsburger Nordkopf ist der Stadtbereich zwischen der Stadtmitte und dem Mittellandkanal. Im Nordkopf liegen unter anderem der Hauptbahnhof, das Phaeno und ZOB. Der Wolfsburger Nordkopf Tower ist die Zentrale der Stadtwerke Wolfsburg und der LSW. Das zehnstöckige Gebäude ist 36 Meter hoch …

View Post

Notkirche

Die ehemalige Gastwirtschaft „Zum Brandenburger Adler“ diente elf Jahre lang als Notkirche der katholischen Gemeinde. Im März 1940 schickte der Hildesheimer Bischof den gerade mal 31-jährigen Priester Antonius Holling nach Wolfsburg, damals noch die „Stadt des KdF-Wagens“. Etwa zur gleichen Zeit gab Adolf Hitler die Anweisung, dass Wolfsburg keine Kirchen haben dürfe. Die bereits für Kirchen vorgesehenen Bauplätze an der …

View Post

St. Annen-Kirche

Die Sankt Annen-Kirche ist die älteste Kirche der Stadt. Sie wurde um 1250 als Wehrkirche in dem Dorf Heßlingen gebaut. Inzwischen ist Heßlingen ein Stadtteil von Wolfsburg und von dem ehemaligen Dorf ist bis auf die Kirche und ein paar Fachwerkhäusern kaum etwas übrig geblieben. Schon 871 wurde das Heßlingen zum ersten Mal urkundlich erwähnt und 1938 mit der Gründung …

View Post

designer outlets Wolfsburg

In den Designer Outlets Wolfsburg bieten knapp 120 Geschäfte Markenartikel zu reduzierten Preisen an. Im Jahr 2007 eröffneten die Designer Outlets am Mittellandkanal in bester Lage und direkter Nachbarschaft zum Phaeno und der Autostadt. Damals war es das erste innerstädtische Designer Outlet Center in Deutschland. Betreiber ist die Outlet Centres International in London. Architekt Gerd Graf hat Teile des Gebäude-Ensembles …