Die Autotürme sind das Wahrzeichen der Autostadt und ein Lager für bis zu 800 Neuwagen. Nachts sind die Türme illuminiert und weithin über Wolfsburg zu sehen.

In den zwei 48 Meter hohen, gläsernen Zylindern stecken zwei vollautomatische Hochregallager. Auf einem unterirdischen Rollbandsystem kommen die Autos aus der aus dem Werk in das Untergeschoss der Türme. Ein Aufzug in der Mitte des Turm fährt jeden Wagen dann auf die vorgesehen Etage, schwenkt in die richtige Position und schiebt ihn auf seinen Stellplatz. Die Fahrt in die Höhe geschieht mit der Rekordgeschwindigkeit von zwei Metern pro Sekunde. Eine Fahrt von ganz unten zu dem am weitesten entfernten Stellplatz dauert nur eine Minute und 44 Sekunden. Damit hatten die Autotürme laut Guinessbuch der Weltrekorde im Jahr 2014 das schnellste automatische Parksystem der Welt.

Durchschnittlich 24 Stunden lagern die Neuwagen in den Türmen bevor sie automatisch ausgeparkt und durch einen Tunnel in das KundenCenter im Osten der Autostadt rollen, wo die neuen Besitzer sie in Empfang nehmen.

Diesen POI teilen